Das Boot richtig überwintern – optimal geschützt mit hochwertigen Verdeckstoffen

Boot überwintern - Plane blau
Boot überwintern - Nahaufnahme Verdeckstoff
Boot überwintern - Plane grau
Boot überwintern - Komplettausstattung
Boot überwintern - Plane Zuschnitt
Boot überwintern - Plane Verschluss
Boot überwintern - Detail
Boot überwintern - Plane Ösen
Boot überwintern - Werkzeug
Boot überwintern - Komplettverdeck
Boot überwintern - Plane blau

 

Das Jahr neigt sich dem Ende und nach der Bootsaison gibt es auf Motorboot und Segelyacht trotzdem noch einiges zu tun. Damit das Boot ohne Schäden überwintern kann, sind eine Reihe von Vorbereitungen zu treffen. Im Idealfall haben Sie bereits im Herbst mit den durchzuführenden Arbeiten begonnen. Bei Notwendigkeit können so noch rechtzeitig Winterverdeckstoffe repariert oder neu gefertigt werden. Worauf Sie achten sollten, bevor Sie Ihr Boot einwintern, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Wann sollte ich mein Boot einwintern?

Spätestens wenn die ersten Frostnächte zu erwarten sind, ist es eine gute Idee, Ihr Boot oder Schiff auf das Winterlager vorzubereiten. Ein geeignetes Boot Winterlager zu finden, ist ein wichtiger Schritt. Überlegen Sie, ob eine Überwinterung in der Halle, im Freilager oder im Wasser an Ihrem gewohnten Liegeplatz besser für Ihr Boot ist. Jede Option der Bootslagerung hat ihre Vor- und Nachteile, die je nach Bootstyp und Standort variieren können.

Wie überwintert man ein Boot?

Die Vorbereitung für die Winterzeit besteht im Wesentlichen aus Reinigung, Prüfung und Instandhaltung. Auf diese Weise können Frostschäden an wichtigen Gerätschaften und empfindlichen Stellen des Bootes vermieden werden. Damit Sie mit gutem Gefühl Ihr Boot winterfest machen, sollten Sie nicht nur die empfindlichen Bereiche im Boot (wie beispielsweise Motor, Wassertanks und Bilgen) reinigen, sondern ebenso alle Systeme und Abdeckungen auf ihre Winterfestigkeit überprüfen. Nur so finden sich mögliche Mängel, die behoben werden müssen. Dasselbe gilt auch für alle vorhanden Bootsplanen – egal ob sie für den Sonnen- oder Witterungsschutz gedacht sind.

Boot im Winterlager – Zeit für einen Rundum Check

Nach der Bootssaison ist vor der Bootssaison – Für Fahrten angebrachte Sonnenschutzstoffe oder Sprayhood benötigen Ihre Aufmerksamkeit. Reinigen und prüfen Sie das Sonnenschutzgewebe, bevor Sie es von Bord nehmen und an einem trockenen Ort einlagern. Die Reinigung bringt auch mögliche Beschädigungen am Gewebe an den Tag. Sollten Sie Risse oder Löcher in Bimini-Top, Sonnensegel oder Sprayhood entdecken, wenden Sie sich am besten an Fachleute. Das erfahrene Team vom PlanenMarkt bietet eine qualitativ hochwertige Planenreparatur, um die Lebensdauer Ihrer Produkte zu verlängern.
Sind Ihre Sonnenverdeckstoffe bereits alt und abgenutzt, empfehlen wir den Neukauf. Im Shop bieten wir den passenden Ersatz. So sind Sie für die Sommersaison gerüstet. Alle Produkte fertigen wir hochwertig in unserer hauseigenen Werkstatt nach Maß und individuell. So entstehen langlebige Schutzabdeckungen, die Ihnen auf dem Wasser lange von Nutzen sind. Dank praktischer Befestigungslösungen sind Sonnenschutz und Sprayhood einfach zu montieren und wieder abzubauen.

Das Boot Winterfest machen mit der passenden Persenning

Die einfache Hafenpersenning genügt in der kalten Jahreszeit oft nicht mehr. Das Gewebe ist zwar wetterfest, doch bei drohendem Frost und Kälte ist eine robuste Winterpersenning aus entsprechend dichtem Material die optimale Wahl. Eine gründliche Inspektion und gegebenenfalls Reparatur des Gewebes ist ein entscheidender Schritt, um Ihr Boot im Winterlager optimal zu schützen.
Kleine Risse oder Löcher lassen sich in unserer hauseigenen Werkstatt fachmännisch und professionell reparieren.

Die Zeit ist reif für eine Neuanfertigung?

Bei zu starken Schäden empfehlen wir Ihre Winterpersenning neu fertigen zu lassen, so dass der umfassende Schutz gewährt bleibt. Das Team vom PlanenMarkt berät Sie gern bei der Auswahl des passenden Gewebes. Damit die Persenning passgenau sitzt, nehmen wir millimetergenau Maß und fertigen sie in höchster Qualität. Ganz gleich ob Motorboot oder Segelyacht, eine maßgefertigte Winterpersenning lässt Ihr Boot geschützt überwintern.

Kurze Checkliste Boot winterfest machen

Bevor Sie Ihr Boot für die kalte Jahreszeit abdecken, sollten Sie auch an diese Dinge denken:

  • Motor frostsicher machen (Öl austauschen & Frostschutz-Behandlung)
  • Wassertank leeren, Fäkalientank leeren und mit Frostschutzmittel behandeln
  • Bilgen reinigen
  • Algen und Muscheln vom Boot entfernen (bei Überwinterung an Land)
  • Gegebenenfalls Antifouling erneuern (bei Überwinterung an Land)
  • Anker reinigen
  • Polster an Bord aufrecht stellen oder zuhause einlagern

Einige Gegenstände sollten Sie vor der Winterruhe von Bord nehmen. Dazu gehören Lebensmittel, empfindliche Geräte und in der Regel beim Segelschiff auch die Segel. Ist nicht mit starkem Frost zu rechnen, können letztere aber auch, von einer atmungsaktiven Segelpersenning geschützt, an Bord verbleiben. Überprüfen Sie dann den festen Sitz und Verschlüsse Ihrer Abdeckung, damit ein effektiver Schutz gewährleistet ist.

Wohin mit dem Boot im Winter? Unterbringung in der Winterpause

Ob Sie Ihr Boot an Land oder im Wasser überwintern, ist Ihnen überlassen. Der klare Vorteil bei der Überwinterung an Land: Das Boot steht geschützt und ist nicht der Witterung ausgesetzt. Zudem können Sie Reparaturen an den Stellen vornehmen, die sonst unterhalb der Wasseroberfläche liegen. Sie benötigen dafür jedoch einen Kran, der das Gefährt aus dem Wasser hebt.

Das Winterlager – Was es zu bedenken gibt

Wer die Möglichkeit hat, das eigene Boot auch während der Wintermonate regelmäßig zu kontrollieren, kann es problemlos im Wasser belassen. Beim Winterlager im Freien ist die sichere Abdeckung Ihres Bootes mit einer passgenauen Plane essenziell, um einen optimalen Schutz zu gewährleisten. Ist der Liegeplatz weit vom Wohnort entfernt, empfiehlt sich die Überwinterung an Land, vorzugsweise in einer überdachten Halle. In beheizten Hallen kann auch am Boot gearbeitet werden, wenn draußen Minusgrade herrschen. Damit das Boot dort unbeschadet ankommt, ist eine Fahrtenplane für die Reise auf dem Transportfahrzeug sinnvoll. Auch diese fertigen wir gerne für Sie nach Maß. Die Entscheidung, wohin mit dem Boot im Winter, hängt somit von verschiedenen Faktoren ab, wie der Nähe zum Wohnort, den Kosten für die Lagerung und den spezifischen Anforderungen Ihres Bootes.

Das Boot winterfest machen mit Ihrem Team PlanenMarkt

Bestens vor Witterungseinflüssen geschützt ist Ihr Boot mit entsprechenden Bootsplanen von Ihrem Fachhändler. Überwintern Sie Motorboot und Segelyacht mithilfe langlebiger Persenning aus unserer Werkstatt. Der Eigentümer des PlanenMarkts ist selbst begeisterter Bootsführer und weiß genau, was für Bootseigner wichtig ist.
Ganz gleich, ob Sie Ihr Boot für die Winterpause auf dem Wasser oder dem Land winterfest machen, wir vom PlanenMarkt freuen uns, Sie im Bereich der Bootsplanen unterstützen zu dürfen.

Das könnte Sie auch interessieren